Alles begann am 31.01.2008, der Tag an dem Kathrin auf die ITS kam. Ich habe es erst später bemerkt. Ein paar Tage danach. Doch es muss die Zeit sein, als sie ins Koma fiel. Seit dem steht ihre Küchenuhr still! Sie "zeigt" 10.18 Uhr... Ich habe bereits mehrfach die Batterien gewechselt da diese Uhr trotz alledem nun in meiner Küche ihren Platz gefunden hat. Doch nichts! Sie möchte einfach nicht mehr weiter "ticken"...

                                                                             

Die ganzen Tage vorher hat es ständig geregnet und es war kein einziger Sonnenstrahl zu sehen doch als sie am 3.2.2008 verstarb war es, vom Wetter her gesehen, so ein wunderschöner Tag. Die Sonne schien (sie liebte die Sonne!) und die Vögel zwitscherten. Dann regnete es wieder bis zum 7.2.2008. Der Tag ihrer Beerdigung! Und wieder schien die Sonne und die Vögel zwitscherten! Bis die Beerdigung "vorbei" war! Dann regnete es wieder!

Was mir eine lange Zeit auch keiner glauben wollte ist, dass mich seit dem Tag ihres Todes eine kleine Amsel verfolgt. Immer und überall... Ganz zahm ist sie! Man steht an ihrem Grab, sie kommt. Man ist mit dem Auto unterwegs, sie sitzt auf der Straße oder fliegt hektisch an der Windschutzscheibe vorbei. Man ist in der Stadt, sie kommt geflogen und setzt sich. Es gibt so viele Orte und Tätigkeiten wo sie auftaucht! Mittlerweile haben das auch schon andere bemerkt! Es kann also keine Einbildung sein! 

                                                                                                                                 

                                                                    

"Damals", einen Tag nach ihrer Beerdingung haben wir ihren 39. Geburtstag "gefeiert". Wir waren bei einer sehr guten Freundin meiner Mutti. Wir stellten 39. Teelichter auf und stießen trotz alledem auf sie an. Doch als wir die Teelichter anzündeten ging das 39.aus. Also zündeten wir es wieder an. Es ging wieder aus! Und dies versuchten wir ziemlich häufig! Nahmen ein anderes da man das ja kennt, dass eine Kerze manchmal einfach nicht brennen will - vergebens! Also "befolgten" wir ihren Wunsch und beließen es bei 38 Teelichtern! 

                                                                                                                                         

 

Nun ja, die Tage vergingen und ihr Kater fing an mit ihr zu "erzählen"... Ich habe in meiner Wohnung eine kleine Ecke für sie eingerichtet. Da sitzt er nun ständig und mauzt so vor sich hin! Es klingt anders wie sonst außerdem schaut er ständig auf das Bild von ihr. Komisch. Die Flamme der Kerze die ich immer anzünde für sie, sie flackert sehr stark wobei keinerlei Zug in meiner Wohnung herrscht...

                                                       

Es sind so viele kleine Zeichen. man kann sie einfach nicht alle auf zählen! Es geht los mit ihrem Geruch den ich öfter in meiner Nase habe, geht über das was ich oben geschrieben habe bis hin zu ihrer Katze (sie hatte einen Kater und eine Katze), die letzte Nacht wieder so laut "geschrien" hat. Doch ich habe Wörter heraus gehört! Nicht klar und eindeutig doch ich bin mir sicher das mir meine Mutti damit etwas sagen wollte!

                        

                                                                             

                                                 

Kostenlose Webseite erstellen bei Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!